Validation

Ich biete in Kursen, Fallbesprechungen, Vorträgen, Workshops oder Gesprächen Information über die Validationsmethode für Betreuende von Menschen mit neurokognitiven Defiziten (verschiedene Formen von Demenz).

Das Ziel: Alte Menschen verstehen, welche bereits viele Möglichkeiten der Kommunikation verloren haben, und empathisch und wertschätzend mit ihnen kommunizieren.

„Validation ist eine Kommunikationsform und eine Therapie, mittels derer man lernen kann mit sehr alten Personen, die an Alzheimer-Krankheit bzw. damit verwandten Formen von geistiger Verwirrtheit leiden, in Verbindung zu treten und zu bleiben. Validation basiert auf einer Geisteshaltung, die den älteren Personen, die an Demenz vom Typ Alzheimer erkrankt sind und die darum kämpfen, vor ihrem Tod noch bestimmte Aufgaben zu erledigen, vor allem Respekt und Einfühlung entgegenbringt.“
(Quellenangabe: „Validation in Anwendung und Beispielen“ Naomi Feil)

Dieses Angebot richtet sich an Privatpersonen wie auch an Institutionen wie z.B. Alters- und Pflegeheime oder Spitex-Organisationen.

Coaching

Durch das Coaching gelangen Sie auf die Metaebene, und werden sich durch Reflexion Ihrer aktuellen persönlichen Struktur bewusst. Das ist ein erster wesentlicher Schritt zur persönlichen Veränderung. In einem nächsten Schritt geht es darum, diese Struktur gemäss den neuen Zielen in Frage zu stellen. So können alte Muster hinterfragt und aufgebrochen und neue Möglichkeiten gefunden werden.

Ich biete Ihnen Gespräche im Beratungsatelier zur Klärung verschiedener Lebensfragen im Bezug auf Lebensaufgaben.

Über mich

Geboren 1952, Mutter und Grossmutter, ursprünglich Handarbeitslehrerin, über zwanzig Jahre Erfahrung im Bereich Coaching und Validation in Schweizer Altersheimen, vornehmlich bei den Altersheimen Baar.

In meinem Berufsalltag begegnete ich in den letzten zwanzig Jahren vielen Fragen, die das Alter an uns stellt – sie betreffen uns alle. Erik Erikson beschreibt in seiner Theorie die verschiedenen Lebensstadien und -aufgaben: Frühkindliches Alter, Kindheit, Adoleszenz, Erwachsene, Lebensmitte, Alter.

Naomi Feil (Gründerin der Validations-Methode) fügt noch das Stadion des Hohes Alter hinzu. In jedem Lebensabschnitt haben wir eine Aufgabe zu lösen; im hohen Alter ist es das Aufarbeiten der Vergangenheit.

In Gesprächen mit Angehörigen der Bewohner im Altersheim, mit Teilnehmern der Kontaktgruppen und auch mit meiner Familie wurde mir bewusst, wie anspruchsvoll das Thema Alter für alle Beteiligten ist. Sei es im Zusammenhang mit der Betreuung oder Begleitung alter Menschen oder auch das Auseinandersetzen mit dem eigenen Alter.

Die demographische Entwicklung zeigt: Wir werden immer älter. Die durchschnittliche Lebenserwartung in der Schweiz beträgt 80,2 Jahre für die Männer und 84,6 Jahre für Frauen. Die Begleitung und Betreuung der alten Menschen ist für Angehörige eine grosse Herausforderung, sei es zu Hause oder im Altersheim.

Oft wird der Übergang in den Lebensabschnitt des hohen Alters von allen Beteiligten als sehr schwierig erlebt. Die alten Menschen kämpfen mit dem Akzeptieren der Verluste. Das führt nicht selten zu Vorwürfen und Beschuldigungen an die Angehörigen. Damit umzugehen stellt eine grosse Herausforderung dar und wirft viele Fragen auf.

Ich begleite Sie oder Ihre Institution beim Umgang mit diesen Fragen.

Ausbildungen
Validation Presenter, VTI Level III: Tertianum Berlingen
NLP Coach, DVNLP: CORE Ausbildungszentrum Ennetbaden

Kontakt

Rita den Otter
Büelmattweg 5
6340 Baar

Mobile: +41 77 414 65 80

Email: mail (at) ritadenotter.ch